Logo Art by ASEF MUFEED

Eine erfüllende Aufgabe.


Malen bedeutet für mich, aus Vergänglichem Unendliches zu schaffen. In einer rastlosen, verrückten Welt.


Slider ueber mich2

Logo Art by ASEF MUFEED

Eine erfüllende
Aufgabe.


Malen bedeutet für mich, aus Vergänglichem Unendliches zu schaffen. In einer rastlosen, verrückten Welt.

Logo Art by ASEF MUFEED

Eine erfüllende
Aufgabe.


Malen bedeutet für mich, aus Vergänglichem Unendliches zu schaffen. In einer rastlosen, verrückten Welt.

Lebe deinen Traum



Die Kunst begleitet mich seit klein auf: Ich bin 1976 in einem abgelegenen Dorf namens Jang Aghli im Norden Afghanistans geboren und entdeckte schon in der Grundschule meine Leidenschaft fürs Zeichnen. Auch wenn es in meinem Land kaum Möglichkeiten gab, sich in der Kunst weiterzubilden, liess ich mich nicht entmutigen und arbeitete hart an meinem Traum. Auch meine Familie und Freunde unterstützten mich dabei. So bekam ich 1995 ein Stipendium an der Dokuz Eylul University in der Türkei, um bildende Kunst zu studieren. Strich um Strich vollendeten sich meine Fähigkeiten, ich schloss erfolgreich ab und stellte meine Arbeiten in Einzel- wie auch Gemeinschaftsausstellungen aus. Heute lebe ich davon und unterrichte Kunst in der Stadt Antalya.

Meine Heimat des Herzens ist natürlich Afghanistan. Aber hier in der Türkei habe ich die Chance, meinen Weg zu gehen. Ich bin meiner Familie überaus dankbar: Sie haben an mich geglaubt und alles Menschenmögliche getan, dass ich meinen Traum erfüllen konnte. Ich vermisse sie sehr. Aber meine eigene Familie gibt mir Kraft; meine Frau Serap, die ich 2005 geheiratet habe und meine Tochter Masal, die 2012 auf die Welt gekommen ist. Sie soll dasselbe erleben wie ich: Es ist nichts unmöglich, man braucht nur Menschen, die an einen glauben.


Asef Mufeed

Unterschrift








Family

Lebe deinen Traum



Die Kunst begleitet mich seit klein auf: Ich bin 1976 in einem abgelegenen Dorf namens Jang Aghli im Norden Afghanistans geboren und entdeckte schon in der Grundschule meine Leidenschaft fürs Zeichnen. Auch wenn es in meinem Land kaum Möglichkeiten gab, sich in der Kunst weiterzubilden, liess ich mich nicht entmutigen und arbeitete hart an meinem Traum. Auch meine Familie und Freunde unterstützten mich dabei. So bekam ich 1995 ein Stipendium an der Dokuz Eylul University in der Türkei, um bildende Kunst zu studieren. Strich um Strich vollendeten sich meine Fähigkeiten, ich schloss erfolgreich ab und stellte meine Arbeiten in Einzel- wie auch Gemeinschaftsausstellungen aus. Heute lebe ich davon und unterrichte Kunst in der Stadt Antalya.

Meine Heimat des Herzens ist natürlich Afghanistan. Aber hier in der Türkei habe ich die Chance, meinen Weg zu gehen. Ich bin meiner Familie überaus dankbar: Sie haben an mich geglaubt und alles Menschenmögliche getan, dass ich meinen Traum erfüllen konnte. Ich vermisse sie sehr. Aber meine eigene Familie gibt mir Kraft; meine Frau Serap, die ich 2005 geheiratet habe und meine Tochter Masal, die 2012 auf die Welt gekommen ist. Sie soll dasselbe erleben wie ich: Es ist nichts unmöglich, man braucht nur Menschen, die an einen glauben.


Asef Mufeed

Unterschrift

Family